Unsere Schülersprecherin im Interview

Larissa, du hast schon ein Jahr im SV-Team mitgemacht. Jetzt bist du die Schülersprecherin unserer Schule. Was gefällt dir an der SV-Arbeit?

Mir gefällt gut, etwas an der Schule ändern zu können und die Möglichkeit zu bekommen, eigene Ideen einzubringen.

Welche Ziele hast du für dieses Jahr als Schülersprecherin?

Wir wollen, dass sich alle Schülerinnen wohlfühlen. Deswegen haben wir vor, eine Umfrage zu starten, was den Schülerinnen gefällt und was nicht. Wie jedes Jahr wollen wir eine wunderschöne Karnevalsparty organisieren und weitere Aktionen: Eine Muttertags-Geschenkaktion für die Klassen 5 und 6 sowie eine Black-ANd-White-Party für die Klassen 7 und 8. Außerdem ist es ein großer Wunsch vieler Schülerinnen, in der Turnhalle einen weiteren Wasserspender zu bekommen.

Ganz ehrlich: Was gefällt dir an unserer Schule überhaupt nicht?

Mir gefällt die Handyregelung nicht. Ich finde die Regelung zu streng. Es ist o.K., dass wir unser Handy nur in der ersten Pause benutzen dürfen. Aber fände ich es besser, wenn wir keinen eingeschränkten Bereich hätten.

Wenn man eine Sternschnuppe sieht, dann hat man einen Wunsch frei. Was würdest du dir für die Schülerinnen der Theresienschule wünschen?

Ich würde mir für die Theresienschülerinnen wünschen, dass es eine dritte Fremdsprache gibt, die man als Neigungskurs wählen kann. Vielen Dank!